Das große Aufräumen.

Viel einfacher und unaufgeregter geht es, wenn man sich nur um seine eigenen Kugeln kümmert. Jeder Spieler weiß meistens noch, wo er seine Kugeln hingeworfen hat, oder wo sie nach einem Schuss abgeblieben sind, und geht zielstrebig an diese Stellen. Wenn nun andere ihm zuvorkommen und fremde Kugeln aufheben und dann ggf. wieder wegwerfen oder gleich wegschieben, sucht man oftmals seine eigenen Kugeln vergeblich. Das kann schon ärgerlich sein. Natürlich kann man anderen beim Aufheben behilflich sein, insbesondere betagtere Spielende würden sich möglicherweise darüber freuen, dann sagen sie es einem aber auch vorher. Natürlich sehen sich viele Kugeln ähnlich. Da kann man schon mal eine falsche Kugel aufheben, das macht ja nichts. Sollte dies aber häufiger passieren, wäre es eine einfache Lösung, mit dem Aufheben nur etwas zu warten. Spätestens wenn alle anderen Spielenden ihre Kugeln aufgehoben haben, sind die eigenen sehr einfach am Boden zu finden. Und eines noch: Manche Spielende hauchen vor dem Wurf in die Hand, das kann dann durchaus mal feuchter sein. Diese fremden Kugeln möchte man auch nicht mehr so gerne aufheben. Am schönsten für den Spielablauf wäre es, wenn die Zielkugel immer bis zum Schluss liegen bleibt. Dann weiß nämlich jeder, wo der nächste Wurfkreis sein sollte und niemand muss nach dem Verbleib der Sau fragen, die ja sonst auch gerne versehentlich in eine Tasche gesteckt wird. Ein geordnetes Aufräumen bringt die notwendige Ruhe ins Spiel. Und für eine große Eile gibt es keinen Grund, denn über eine Kugel will ja auch niemand stolpern.

2 Gedanken zu „Das große Aufräumen.“

  1. Gibt es eine Regel wie wie man die Kugel beim Abwurf in der Hand zu halten hat ? Ich sehe es oft bei Frauen das sie die Kugeln so werfen als würden sie Kegeln.

    Antworten
    • Nein, es gibt dazu keine Regel.
      Aber: Die beste Kontrolle über die Kugel hat man nur, wenn die Kugel mit dem Handrücken nach oben geworfen wird. Wird nur “gekegelt”, kann kein Rückdrall erzeugt werden, die Kugel würde also in ihrem Lauf nicht zusätzlich gebremst und damit auch nicht stabilisiert werden; sie würde somit auch besonders leicht von Bodenunebenheiten, Steinchen etc. abgelenkt werden. Außerdem hilft die korrekte Handhaltung auch, Würfe mit Bogen überhaupt sinnvoll zu schaffen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

neunzehn + neun =